AvaTrade Auszahlung und Einzahlung

Der CFD Broker AvaTrade bietet ein sehr großes Repertoire an Basiswerten und Schulungen rund ums Trading. Um mit dem Trading zu beginnen, müssen Sie natürlich eine Einzahlung auf Ihr AvaTrade Depot getätigt haben. Wir beantworten Ihnen in diesem Artikel alle Fragen zum Thema AvaTrade Auszahlung und Einzahlung. Unter anderem gehen wir auch auf die AvaTrade Zahlungsmöglichkeiten per PayPal, Einzugsermächtigung, Kreditkarte ein.

So funktioniert die AvaTrade Auszahlung und Einzahlung

AvaTrade Auszahlung und EinzahlungUm mit dem Echtgeldhandel zu beginnen, ist natürlich eine Einzahlung auf Ihr Depot notwendig. Für den Handel mit einem AvaTrade Demokonto genügt es, wenn Sie sich zunächst nur registrieren. Die Hürden um mit dem Handel bei AvaTrade zu beginnen, sind sehr niedrig gelegt. Das ermöglicht auch Anfängern und Tradern mit geringerem Startkapital ebenfalls am Devisenhandel teilzunehmen. Falls Sie es möchten, können Sie je nach Höhe Ihrer Einzahlung auch einen extra AvaTrade Bonus in Anspruch nehmen, der Ihrem Tradingkonto gutgeschrieben wird.

Zum Broker

Was kosten AvaTrade Einzahlungen?

AvaTrade Auszahlung und Einzahlung beim CFD Broker AvaTrade sind grundsätzlich mit keinerlei Kosten verbunden. Das wäre auch unangemessen, schließlich verdient der Anbieter bereits an Ihren Trades. Außerdem würde das potentielle Kunden abschrecken, wenn diese für ihre Einzahlung auch noch Geld ausgeben müssten.
Die einzigen Kosten oder Gebühren, die in Verbindung mit einer AvaTrade Auszahlung und Einzahlung anfallen könnten, wären die der eigenen Hausbank (ausgenommen Überweisungen bei Auszahlungen). Sind beispielsweise Überweisungen bei der eigenen Bank mit Gebühren verbunden, dann kostet eine Einzahlung zwar schon etwas, allerdings hat das nichts mit dem CFD Broker zu tun. Auch kann AvaTrade diese Gebühren in keinster Weise beeinflussen.

Wie lange dauern AvaTrade Einzahlungen?

Die Dauer einer AvaTrade Auszahlung und Einzahlung hängt in erster Linie von der Zahlungsvariante ab. Einige Zahlungsmethoden gehen schneller, andere langsamer.
Einzahlungen mit Kreditkarte werden in der Regel umgehend gebucht und sind sofort verfügbar. Eine Einzahlung mit einer klassischen Banküberweisung dauert naturgemäß etwas länger. Unsere AvaTrade Erfahrungen ergaben, dass bis zu 5 Bankarbeitstagen Kunden dabei einplanen sollten.

Was benötige ich für eine Einzahlung?

AvaTrade KontoeröffnungFür eine AvaTrade Auszahlung und Einzahlung benötigen Sie zunächst ein AvaTrade Konto oder Depot.Eine AvaTrade Anmeldung und Registrierung ist wenigen Minuten erledigt und ebenfalls mit keinerlei Gebühren verbunden. Für einige Einzahlmethoden, sind auch bestimmte Dokumente zur Verifizierung notwendig. Insbesondere bei der ersten Einzahlung per Kreditkarte.
AvaTrade informiert unter der Rubrik FAQs, dass bei der ersten AvaTrade Einzahlung per Kreditkarte folgende Dokumente benötigt werden:

  1. Eine Farbkopie eines gültigen Ausweises (Die Daten auf dem Ausweis müssen mit dem der Anmeldung übereinstimmen).
  2. Eine Farbkopie einer Rechnung, die nicht älter als 6 Monate ist. Das kann eine Gas-, Wasser-, oder Stromrechnung sein etc. Oder auch ein aktueller Kontoauszug. Auf diesem muss der Name und die hinterlegte Adresse zu sehen sein.
  3. Eine Farbkopie der Vorder- und Rückseite der Kreditkarte, mit der die Einzahlung getätigt wird. Dabei müssen folgende Daten zu sehen sein: Name, erste 4 und letzte 4 Ziffern der Kreditkartennummer, sowie die 4 Ziffern vor dem CVV Code auf der Rückseite.
    Die 8 mittleren Ziffern und der CVV Code an sich, kann und sollte geschwärzt werden.
  4. Wenn die Kreditkarte auf einen Dritten läuft, dann muss dessen schriftliches Einverständnis ebenfalls übermittelt werden, sowie die Dokumente von Punkt 1 und 2.

Bei Einzahlungen per Banküberweisung müssen zunächst keine Dokumente eingereicht werden. Ob AvaTrade seriös oder Betrug ist, erfahren Sie hier.

Welche Mindest- und Maximalbeträge gelten für AvaTrade Einzahlungen?

Die Mindesthöhe bei Einzahlungen liegt mit Kreditkarte bei 100 €, beziehungsweise 100 Einheiten der jeweiligen Währung. Entscheiden Sie sich für eine Banküberweisung, muss die erste Einzahlung mindestens 500 € betragen, zumindest gilt diese Regelung, wenn Sie in Deutschland Ihren Wohnsitz und Ihr Konto haben. Später können Sie natürlich auch geringere Beträge einzahlen, wobei auch hier die Mindestsumme 100 € betragen muss.

Für bestimmte Einzahlmethoden gelten auch Höchstbeschränkungen. Per Kreditkarte dürfen maximal 7.500 € je 7 Tage eingezahlt werden. Bei Banküberweisung existieren bei einer AvaTrade Auszahlung und Einzahlung keine Höchstbeschränkungen.

So gehen Sie bei AvaTrade Auszahlungen vor

Erfreulich ist natürlich, wenn das eigene Depot aufgrund guten Tradings wächst und sich Gewinne ansammeln. Häufig werden Gewinne reinvestiert. Doch selbstverständlich möchte man ab einem gewissen Zeitpunkt auch Gewinne auszahlen lassen. Wie Sie bei einer AvaTrade Auszahlung und Einzahlung beim CFD Broker vorgehen können und was Sie dazu wissen müssen, zeigen wir Ihnen in diesem Abschnitt. Alle Auszahlungen können Sie übrigens auch über Ihr Smartphone mit der AvaTrade mobile App für Android und iPhone durchführen.

Welche Gebühren fallen bei AvaTrade Auszahlungen an?

Die meisten Broker im CFD Bereich veranschlagen für Auszahlungen Gebühren. Meist sind eine bestimmte Anzahl an Auszahlungen im Monat kostenfrei und jede weitere wird bepreist. Andere Anbieter verlangen nur bei bestimmten Auszahlmethoden Gebühren, wie beispielsweise Banküberweisungen.
Bei AvaTrade hingegen, sind sämtliche AvaTrade Auszahlung und Einzahlung gebührenfrei. Ganz egal, ob Sie 1 oder 20 Auszahlungen im Monat tätigen. Es spielt auch keine Rolle, welche Zahlungsvariante Sie nutzen, keine kostet Geld.
Eine einzige Ausnahme gibt es: Wenn Sie den Mindestauszahlungsbetrag bei Banküberweisung (und auch nur dann) unterschreiten, veranschlagt AvaTrade eine einmalige Gebühr von 50 €.

Welche Unterlagen werden für eine AvaTrade Auszahlung benötigt?

AvaTrade dokumente hochladenFür eine AvaTrade Auszahlung und Einzahlung werden bestimmte Dokumente vom Broker verlangt. Für die Auszahlung sind es die gleichen, die auch bei einer Einzahlung per Kreditkarte benötigt werden. Darüber hinaus müssen Sie jedoch zusätzlich einen Auszahlungsantrag ausfüllen, unterschreiben und per E-Mail an AvaTrade senden:

  • Farbkopie Ihres Ausweises
  • Farbkopie einer Rechnung eines Versorgungsunternehmens
  • Unterschriebener Auszahlungsantrag

Den Auszahlungsantrag finden Sie in Ihrem persönlichen Kundenbereich. Loggen Sie sich dazu bei AvaTrade ein und beantragen Sie eine Auszahlung. Dort finden Sie die entsprechenden Formulare beziehungsweise Dokumente, die für eine AvaTrade Auszahlung und Einzahlung notwendig sind. Wichtig ist, dass das Auszahlungsformular sorgfältig ausgefüllt und unterschrieben wird. Dazu müssen Sie es selbstverständlich zuvor ausdrucken und anschließend wieder einscannen. AvaTrade ist gemäß diverser rechtlicher Bestimmungen dazu verpflichtet, den Auszahlungsvorgang etwas komplexer zu gestalten.

Wie tätige ich eine AvaTrade Auszahlung?

Eine Auszahlung erfolgt grundsätzlich immer auf dieselbe Weise, wie eine Einzahlung getätigt wurde. Wurde beispielsweise eine Einzahlung per Kreditkarte vorgenommen, kann eine spätere Auszahlung auch nur über dieselbe Kreditkarte abgewickelt werden. Diese Vorgehensweise dient unter anderem Ihrer “AvaTrade Auszahlung und Einzahlung Sicherheit”. Denn selbst falls sich ein Krimineller Zugang zu Ihrem Depot verschaffen könnte, hat er keine Möglichkeit, das Geld auf seine Konten auszahlen zu lassen. er kann lediglich auf Ihre Kreditkarte beziehungsweise Bankkonto Geld auszahlen.

Falls Sie mit Kreditkarte eingezahlt haben, dann können Sie maximal nur den Betrag in Höhe der Einzahlung auch auszahlen lassen. Falls Sie also neben Ihrer Einzahlung auch Gewinne haben, müssen Sie zusätzlich eine alternative Auszahlmethode wählen. Das bedeutet, dass Sie in dem Falle 2 Auszahlmethoden in Anspruch nehmen müssen.
Wenn Sie Ihre Einzahlung über eine Überweisung getätigt haben, dann gilt diese Regelung nicht, hier funktioniert die AvaTrade Auszahlung und Einzahlung also ein wenig einfacher.

Wie lange dauern AvaTrade Auszahlungen?

Unabhängig von der Auszahlungsvariante, dauern diese ungefähr 5 Bankarbeitstage, auch bei Kreditkarte oder PayPal. Falls eine Auszahlung längere Zeit in Anspruch nehmen sollte, empfiehlt es sich, mit dem Kundenservice von AvaTrade in Verbindung zu treten.
Bedenken Sie auch, dass Sie über einen eventuellen AvaTrade Bonus nicht sofort verfügen können. Erst wenn Sie die Bonusbedingungen erfüllt haben, können Sie sich diesen auszahlen lassen. Dieser sieht vor, dass pro 1 € Bonus 10.000 € Handelsvolumen umgesetzt worden sind. Das ist auch der Grund dafür, dass die Auszahlungen länger dauern als Einzahlungen. Ein Servicemitarbeiter muss zunächst prüfen, ob alle relevanten Unterlagen und Dokumente vorliegen und es keinerlei Beschränkungen gibt, wie noch nicht erfüllte Bonusbedingungen. Und eine Überweisung dauert eben naturgemäß einige Werktage.AvaTrade Dauer und Kosten Auszahlungen

Für Mitglieder im AVA Select Programm, hat AvaTrade die Auszahlungsdauer auf 24 Stunden herabgesetzt. Um Mitglied in diesem außergewöhnlichen Kundenprogramm zu werden, ist ein Depotwert von über 100.000 € notwendig.

Welche Mindest- und Maximalbeträge gibt es bei AvaTrade Auszahlungen?

In der Regel gibt es keinen Mindestbetrag für eine Auszahlung. Nur bei Banküberweisung muss eine Mindestauszahlungssumme in Höhe von 150 € beantragt werden. Falls der Betrag per Überweisung die Mindestsumme unterschreitet, fällt eine Gebühr von 50 € an. Bei allen anderen Zahlungsvarianten gibt es keine Begrenzung nach unten. Das wäre ja auch gar nicht möglich.

Für Auszahlungen gibt es auch Maximalbeträge. Diese richtet sich ebenfalls wieder nach der Zahlungsmethode. Bei Auszahlungen per Kreditkarte darf maximal der Betrag ausgezahlt werden, der auch eingezahlt wurde. Für überschüssige Beträge müssen Sie eine weitere Zahlungsvariante wählen, beispielsweise Banküberweisung oder PayPal. Für Banküberweisungen hingegen, gibt es keine Begrenzung nach oben.

AvaTrade Zahlungsmöglichkeiten per Paypal, Einzugsermächtigung, Kreditkarte


Neben einer optimalen Handelsplattform, Schulungsunterlagen usw. sind für viele Trader auch Zahlungsvarianten wichtig, mit denen Sie AvaTrade Auszahlung und Einzahlung vornehmen können. In diesem Abschnitt erläutern wir Ihnen, welche Möglichkeiten es bei AvaTrade dazu gibt.

Welche Möglichkeiten zur AvaTrade Auszahlung und Einzahlung gibt es?

Einzahlungen

Für Einzahlungen auf Ihr AvaTrade Konto stehen Ihnen nur 2 Varianten zur Verfügung:

  • Einzahlung per Kreditkarte
  • Einzahlung per Banküberweisung

Einzahlung per Lastschrift oder Einzugsermächtigung sind nicht möglich. Der Grund ist einfach: Sollte Ihr Konto nicht gedeckt sein, würde der Betrag von Ihrer Hausbank wieder zurück gebucht werden. Außerdem kann AvaTrade nicht nachprüfen, ob Sie tatsächlich der Kontoinhaber sind. Einzahlungen per PayPal sind ebenfalls nicht möglich, dafür jedoch Auszahlungen.

AvaTrade AuszahlungsformularAuszahlungen

Wenn Sie eine Auszahlung beantragen möchten, können Sie eine Vielzahl an Möglichkeiten nutzen:

  • Kreditkarte
  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Netteller
  • WebMoney
  • MoneyBookers

Teilweise sind Sie auch „gezwungen“ bestimmte Auszahlungsvarianten zu nutzen. Überschüssige Gewinne können Sie sich auch bequem über PayPal oder andere Zahlungsdienstleister auszahlen lassen. Dazu müssen Sie lediglich Ihre entsprechende E-Mail Adresse angeben.

Welche Kreditkarten werden bei Einzahlungen akzeptiert?

AvaTrade akzeptiert für eine AvaTrade Auszahlung und Einzahlung alle gängigen Kreditkartenarten. Im Detail sind das folgende Kreditkarten:

  • MasterCard
  • Visa Card
  • Diners Club
  • Payoneer Card (AvaCard)

Dabei spielt es keine Rolle, ob es „echte“ Kreditkarten oder auch nur Prepaid Kreditkarten sind. Virtuelle Kreditkarten sollten nicht dafür genutzt werden, da AvaTrade zur Identifizierung eine Kopie der Kreditkarte benötigt. American Express Kreditkarten können leider ebenfalls nicht für eine Einzahlung genutzt werden.

Wie funktioniert die AvaTrade Zahlungsmöglichkeit mit PayPal?

Als moderner CFD Broker erweitert AvaTrade nicht nur ständig sein Angebot an Basiswerten, sondern auch an Zahlungsdienstleistern. So ist es seit einiger Zeit möglich, auch PayPal zu nutzen. Allerdings nicht für AvaTrade Auszahlung und Einzahlung, sondern nur für Auszahlungen. Für Einzahlungen stehen lediglich die beiden oben genannten Varianten zur Verfügung. PayPal kann bei AvaTrade auch nur für Beträge genutzt werden, die nicht über eine Kreditkarte oder Bankkonto ausgezahlt werden müssen. In der Praxis heißt das, dass nur überschüssige Gewinne über PayPal ausgezahlt werden können.

AvaTrade Zahlungsmöglichkeiten per AvaTrade Kreditkarte

Nur wenige CFD Broker bieten eine eigene Kreditkarte an. AvaTrade offeriert die AVA Debit Card oder auch AVA MasterCard genannt, die Sie für Ihre AvaTrade Auszahlung und Einzahlung nutzen können. Mit dieser Kreditkarte können Sie zwar kein Geld auf Ihr AvaTrade Depot einzahlen, dafür jedoch das Guthaben auf Ihrem Konto nutzen. Die Herausgabe der Kreditkarte erfolgt in Kooperation mit Payoneer.

Was ist die AvaTrade Debit Mastercard?

AvaTrade FAQs Debit CardDie AvaTrade Debit MasterCard ist eine Prepaid Kreditkarte. Die Kreditkarte funktioniert folgendermaßen: Sie laden Guthaben von Ihrem AvaTrade Konto auf die AVA Debit Card. Nun können Sie mit dieser Kreditkarte ganz normal im Geschäft bezahlen oder auch am Geldautomaten Bargeld abheben. Diese Karte eignet sich also hervorragend für den Zahlungsverkehr, indem Sie einfach Ihr Tradingkapital beziehungsweise Ihre Tradinggewinne fürs Einkaufen nutzen. Auszahlungen werden damit überflüssig. Sie können diese Kreditkarte also bequem für Ihre AvaTrade Auszahlung und Einzahlung nutzen.

Wie erhalte ich eine AvaTrade Debit Kreditkarte?

Eine AvaTrade Debit MasterCard kann nur bestellt werden, nachdem ein Konto eröffnet und eine erste Einzahlung getätigt wurde. Anschließend loggen Sie sich in Ihrem Kundenbereich ein und können dort eine Ava Debit MasterCard bestellen. In der Regel dauert es bis zu 4 Wochen, dass Sie Ihre neue Kreditkarte erhalten. Beachten Sie jedoch, dass die Ava Debit Card mit Gebühren verbunden ist. Die Details dazu entnehmen Sie bitte den Bedingungen des Anbieters.

Zum Broker